Grimaud

EIN MITTELALTERLICHES DORF AM MEER

Ein mittelalterliches Dorf am Meer, dem eine moderne Seestadt zu Füßen liegt, so könnte man Grimaud zusammenfassen. Das Dorf Grimaud zeugt von einer langen Geschichte, die in gallo-römischer Zeit begann.

Aber diese lange Geschichte lässt sich auch in den Straßen des Dorfes lesen, wo die alten Häuser mit den mit schwarzer Lava oder Schlangenlinien gerahmten Fenstern und Türen, die mit Bougainvilleen verzierten Fassaden die kleinen Straßen und Plätze säumen, die nur auf Ihre Schritte warten.

Was die jüngste Geschichte betrifft, so ist ihr Hauptmerkmal Port-Grimaud, wo der Architekt François Spoérry 1966 die Realisierung eines visionären und ehrgeizigen Projekts in Angriff nahm: die Schaffung einer Stadt am See. Heute ist Port-Grimaud einer der meistbesuchten Orte Frankreichs mit seinen 12 km langen, von Gärten und "Fischerhäusern" gesäumten Kais, an denen die Boote anlegen. Ein echter zeitgenössischer architektonischer Erfolg.

Unsere Auswahl